Das ist beim SEO-Artikeln zu beachten

SEO5

Heute spielt das Internet eine wichtige Rolle. Wer nach etwas sucht, der googelt oder recherchiert in einer ähnlichen Suchmaschine. Jedes Unternehmen ist darauf angewiesen, in diesen Suchmaschinen gefunden zu werden. Dieses Ziel erreicht man mit Hilfe von SEO Texten (Suchmaschinenoptimierten Texten). Wie erstellt man solche, auf was ist zu achten? In einer dreiteiligen Blogserie befassen wir uns mit diesem Thema. Wir zeigen Ihnen, was die Thematik SEO umfasst und mit welchen Tipps Sie im Suchmaschinenranking erfolgreich auftauchen.

Zum Begriff SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Die Suchmaschinenoptimierung eines Textes macht es möglich, dass Ihr Corporate Blog oder Webseite ganz weit oben im Ranking einer Suchmaschine, etwa Google, erscheint. So erhalten Sie Traffic auf Ihren Seiten und kommen bei den Internetnutzern, in erster Linie jungen Leuten, ins Gespräch. SEO ist nicht nur für Google etc. von Bedeutung. Auch Ihre Social-Media-Kanäle oder Plattformen wie Amazon oder Ebay profitieren von guten SEO Texten. Die Suchmaschinenoptimierung wird derzeit in die Sparten On und Off Page-Optimierung, interne bzw. externe Linkbildung eingeteilt sowie in eine Informationsarchitektur und Content-Marketing. Der mobile Bereich wird zunehmend bedeutender beim SEO.

Die sechs wichtigsten Felder bei SEO Texten

Wenn Sie bei Texten folgende sechs grundlegende Punkte beachten, sind Sie erfolgreich.

– Welche Keywords sind für Ihren Content, Ihre Marke und Ihr Unternehmen von Bedeutung? Das ist etwa der Firmenname oder wichtige Themenfelder Ihrer Arbeit.

– Welche Reichweite besitzen die Keywords? Das finden Sie mit Tools, etwa Google Trends, heraus.

– Auf welchem Platz befinden Sie sich im Ranking?

– Wie sieht die Klickrate Ihrer Kunden, Leser aus?

– Wie werden Nutzer von Ihren Keywords über Ihre Website geführt? Führen Keywords zu neuen Beiträgen und Leistungen oder enden sie in einer Sackgasse? Dann ist Linkbildung ein richtiger Tipp.

– Ist die SEO-Arbeit erfolgreich oder bleiben Traffic und Anfragen aus?

– Woran orientieren sich Suchmaschinen?

Abgesehen von den richtigen Keywords, werden Google etc. durch den Page Rank der Website auf Sie aufmerksam. Der Page Rank gibt das Gewicht einer Webseite an. Dies geht nach dem Prinzip: Je mehr Links auf eine Seite verweisen, desto höher ist ihr Gewicht. Dabei sollten die Links gut im Web verteilt werden und nicht in beliebigen Linksammlungen enden.

Die Ladezeit Ihrer Website spielt eine wichtige Rolle. Eine Seite, die einige Minuten zum Laden benötigt, wird von Suchmaschinen meist nicht beachtet. Warum? Weil sie bei den Usern ebenfalls keine Beachtung findet. Diese surfen gleich weiter. Fotos, Grafiken, Videos und Animationen sollten mit ihrer Auflösung den Traffic der Website nicht aufhalten.